Have a question about this story or want us to help you?
08 August 2019
by Ferdinand Steinbeis


Englisches Internat im Fokus: Shrewsbury School, eine Schule mit Blick auf eine ganzheitliche Bildung

Hello from sunny Oxfordshire,
Bei unserem letzten Schulbesuch vor den Sommerferien haben wir uns wieder mal in der Shrewsbury School umgesehen. Dort waren wir schon seit über zwei Jahren nicht mehr und deshalb sehr gespannt, wie sich die Schule unter ihrem neuen Direktor Leo Winkley (Zugang 2018) entwickelt hat.
Und? Hat sich die Reise nach Mittelengland gelohnt. Und wie! Shrewsbury ist eine wunderschöne Schule, voll von smarten, witzigen und ganz offensichtlich glücklichen Schülern. Die Schule selbst machte einen erfrischend unprätentiösen Eindruck.
Der Blick aus der Hodgson Hall, einem neuen Schulgebäude
Das Setting
Shrewsbury School liegt etwas ausserhalb der symphatischen, westenglischen Start Shrewsbury in der Grafschaft Shropshire. Mit dem Auto dauert es von London aus etwa vier Stunden dorthin und vom internationalen Flughafen in Birmingham eine.
Die Schule liegt auf einem wunderschönen 50-Hektar Campus hoch über dem Severn River mit einem grossartigen Blick auf das reizende Städchen Shrewsbury.
Aussicht auf die Stadt vom Campus der Schule aus
Der Campus der Schule ist eine gelungene architektonische Mischung aus der Zeit von König Edward dem Siebten mit geschmackvollen modernen Bauten. Wie es sich für ein englisches Internat von Format gehört, sind alle Gebäude um den Cricket-Platz arrangiert. Der Rasen? So fein geschnitten, als wäre er frühmorgens mit der Nagelschere behandelt worden.
Wir haben unseren Rundgang um den Shrewsburys Campus sehr genossen. Der Schriftsteller Sir Neville Cardus hat die Anlage einmal als “the most beautiful playing fields in the world” beschrieben und lag damit total richtig.
Der Fluss Severn liegt fünf Minuten zu Fuß von der Schule entfernt. Hier trainieren jeden Morgen die Ruderer im eigenen Bootshaus und im Fluss. Unser Besuch wurde von faulenzenden Kühen beäugt. Idylle pur!
Kühe bei der Mittagspause - findet man nicht an jedem Internat!
Ethos und Atmosphäre
Die Schule schildert ihr Selbstverständnis natürlich auch auf ihrer Website. Kurz zusammengefasst lautet es: Wir wollen unseren Schülern eine ganzheitliche Bildung nahebringen, die sich in lebenslanger Liebe zum Lernen manifestiert. Klingt etwas hochgestochen? Mag sein. Wir hatten dieser Aussage aber nach unserem Besuch in Shrewsbury eigentlich nichts entgegenzusetzen!
Bei unserem Spaziergang über den Campus wurden wir Zeugen...
...von zwei Schülern, die im Design und Technologie-Center der Schule sehr lebhaft über das richtige aerodynamische Design ihres E-Fahrzeuges debattierten. Autodesigner von morgen?
...einer Gruppe Fünftklässlern, die über der Käfersammlung des schuleigenen Biologie-Museums knieten. Nun, bei einer Schule mit Charles Darwin als Alumnus darf man das wohl erwarten!
... einer wunderbaren Bach-Sonate, die ein Schüler der Shrewsbury Music School vorgespielt hat.
Für uns waren das nur ein paar Bespiele dafür, dass in Shrewsbury die Vision einer ganzheitlichen Bildung sehr ernst genommen wird!
Shrewsburys umwerfendes Design und Technologie Department
Wir verbrachten den Löwenanteil unseres Tages an der Shrewsbury School und bekamen so die freundliche, bodenständige Atmosphäre der Schule mit. Wir hatten viel Kontakt zu Schülern dort. Alle kamen uns als nahbar, freundlich, glücklich und etwas nerdy vor.
Trotz der langen ereignisreichen Geschichte und Tradition der Schule (sie wurde in 1552 von Edward VI gegründet und gehört somit zu einer der ältesten Schulen Englands) erschien uns Shrewsbury als eine wirklich moderne, spannende Schule. Keine verstaubte Provinzschule!
The man himself! - Charles Darwin, Shrewsburys berühmtester Alumnus
Das Akademische
Ethos, Atmosphäre, Tradition, Schönheit - Shrewsbury bietet all diese Dinge. Wie sieht es aber mit der akademischen Stärke aus? Den Examensergebnissen der letzten Jahre nach zu urteilen, sehr gut! Allein in 2018 konnte Shrewsbury 57% A-Noten in den A-Levels und 66% A-Noten in den GCSEs vorweisen. Damit ist die Schule sicherlich im oberen Drittel aller englischen Internate angesiedelt.
Eine besondere Stärke der Schule ist der Matheunterricht und besonders das sogenannte Further Maths für die richtigen Mathe-Cracks. Uns fiel ausserdem das besonders breite Curriculum auf: Keramik, Photographie, Design und Theater gibt es nicht überall als Fach und unterstreicht Shrewsburys Vision einer ganzheitlichen Bildung.
Shrewsburys Bibliothek
Das akademische Angebot hört hier aber noch langen nicht auf! Die Schule bietet neben dem normalen Unterricht eine unglaubliche Vielfalt an Bildungs-Clubs, Coachings und sogenannten 'enrichment programmes' an. Hier werden Schülern dann Dinge wie Debattieren, Programmieren und Präsentieren beigebracht. Auch bietet Shrewsbury die Möglichkeit bei Wettbewerben wie dem International Young Physicists oder der British Biology Olympiad mit zu machen. All das im Sinne einer möglichst breit angelegten Bildung!
Darwins alter Atlas in der Chained Library
Geek alert: Shrewsbury hat einige sehr alte Bücher in seiner Bibliothek, unter anderem eine Originalkopie von Newtons Principia und Bücher und Briefe von Charles Darwin!
Das außerschulische Programm
First things first: Shrewsburys Sportangebot ist hervorragend, besonders das Rudern! Viele ehemalige Shrewsbury-Schüler waren Mitglied des englischen Ruderkaders in den Olympischen Spielen und in anderen internationalen Wettbewerben. So waren wir natürlich besonders gespannt auf Shrewsburys Rudereinrichtungen und das eigene Bootshaus, in dem jeden Morgen ab 5 Uhr (!) fleißig trainiert wird.
Training Days - Rudermaschinen im Bootshaus
Rudern ist aber nur eines von vielen, fantastischen Sportangeboten. So haben z.B. auch die Cricket- und Rugby-Teams von Shrewsbury einen hervorragenden Ruf. Auch die Hockey-Mannschaft der Mädchen gehört zu den bersten im Land! Fußball, Tennis, Lacrosse und Leichtathletik sind ebenfalls sehr beliebte und erfolgreiche Teamsport-Angebote. Kein Interesse an Mannschaftssportarten? Kein Problem, denn Shrewsbury bietet auch viel guten Individualsport wie Cross-Country-Laufen, Kajaken oder Kanufahren an.
Des Weiteren sind natürlich auch zahlreiche Outdoor-Aktivitäten sehr beliebt. Besonders an Wochenenden haben Schüler die Möglichkeit nach Tally zu wandern, der schuleigenen Hütte in Snowdonia. Das erfordert eine Menge Ausdauer und ist angeblich die perfekte Möglichkeit, Freundschaften fürs Leben zu knüpfen.
Shrewburys Music School
Haben wir schon das großartige Musikangebot in Shrewsbury erwähnt? Es ist echt super! Das schuleigene Orchester sowie die verschiedenen Chöre und Bands treten alle regelmäßig bei renommierten Kulturevents in ganz Großbritannien auf - wie z.B. dem Edinburgh Festival oder in London in der Royal Albert Hall oder der Wigmore Hall. Toll finden wir, dass Schüler, die mal ein neues Instrument ausprobieren möchten, für ihre erste Unterrichtsstunden nichts bezahlen müssen! Wir sind auch große Fans der so genannten Concert Party Initiative. Hier verpflichten sich musikinteressierte Schüler, regelmäßig in Altersheimen, Krankenhäusern und Gefängnissen aufzutreten.
Und nochmal das tolle Design und Technologie Department!
Aber wir dürfen natürlich auf keinen Fall weder die Fachabteilung für Kunst vergessen noch die für Design & Technology. Wie oben bereits erwähnt, wurden wir rein zufällig faszinierte Zeugen eines Gesprächs zwischen zwei angehenden Produktdesignern im DT Department, die sich äußerst angeregt über die optimale Aerodynamik ihres Elektroautos auetauschten. Ganz großes Kino! In Shrewsbury können Schüler mit Designambitionen 3D Drucker, Lasercutter, Kreissägen und viele andere moderne Werkzeuge nutzen - unter professioneller Aufsicht, versteht sich! Die Lehrer bieten regelmäßig sogenannte 'Workshop Projects' an, bei denen Neulinge das Produktdesign-Handwerk von der Pieke auf erlernen können.
Genauso eindrucksvoll ist die Kunstabteilung. Das moderne, helle Atelier war während unseres Besuchs dort voll mit emsigen Kunststudenten, die mit Photographie-, Töpfer-, und Malereiprojekten beschäftigt waren. Einer der Schüler arbeitete dabei an einem faszinierenden Foto-Konzept über Pilze und Bakterien - hier kamen wir aus dem Staunen gar nicht heraus!
Shrewsburys Kunstabteilung
Zu guter Letzt möchten wir aber auch noch kurz auf die vielen, vielen außerschulischen Clubs von Shrewsbury zu sprechen kommen. Die Schule bietet nämlich über 100 davon, und zwar offiziell jeden Mittwochnachmittag für wenigstens zwei Stunden. Vom Programmieren über Bienenzüchten bis hin zur transzendentalen Meditation ist hier für jeden Schüler etwas dabei. Shrewsbury demonstriert auch hier das Schul-Kredo von der ganzheitlichen Bildung auf sehr authentische Weise!
Das Boarding
80% der Schüler in Shrewsbury sind Internatsschüler, was heutzutage schon sehr hoch ist.
Insgesamt gibt es 11 Internatshäuser, wovon sieben Jungenhäuser und vier Mädchenhäuser sind. Wir durften uns ein Jungen- und ein Mädchenhaus ansehen. Ganz klar: die Mädchen sind dank brandneuer Häuser besser untergebracht. Aber auch das Jungenhaus gefiel uns sehr gut.
Zimmer in einem der Jungenhäuser
Jedes Internatshaus hat seine eigenen Hauseltern, eine sogenannte Matron (eine 'Mutter-für-Alles inkl. leichter Krankheiten) und wenigstens vier Tutoren, die die Schüler akademisch und persönlich unterstützen. Eine wichtige Besonderheit in Shrewsbury ist daß die meisten Lehrer auf dem Campus wohnen. Somit sind sie auch noch nach der geregelten Schulzeit immer noch für Hilfestellung zugänglich - ein Riesenplus, wie uns viele Schüler versicherten.
Sich bei Shrewsbury School bewerben
Man sollte sich wenigstens ein Jahr vor Eintritt in Shrewsbury bewerben. Für die deutsche 8. Klasse sind es sogar zwei Jahr im Vorraus.
Shrewsbury ist akademisch keine sonderlich wählerische Schule. Wichtig sind jedoch wenigstens eine 2 in Englisch und Mathe!
Für weitere Informationen zur Bewerbungen helfen wir Ihnen sehr gerne!
Der schuleigene Pool
Ein paar Fakten zur Shrewsbury School
  • Anzahl der Schüler: 790
  • Anteil Internatsschüler: 80%
  • Anteil internationale Schüler: 20%
  • Klassengrösse: Senior school - 12 / 6th Form - 9
  • Nächster, internationaler Flughafen: Birmingham Airport, eine Stunde mit dem Auto.
  • Schulgebühren für 2019/20: £13,035

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter
Einmal im Monat teilen wir unsere persönlichen Einblicke, Stories und Nachrichten rund um das Thema englische Internate. Lassen Sie sich inspirieren!
Von Bülow Education
Harwell Innovation Center
173 Curie Avenue, Harwell
Oxford, OX11 0QG

Tel: +44 (0) 1235 838540
Email: info@buloweducation.com