Campus – Eine Suchmachine für Ihre EIGENE Internatssuche.
Über 100 Profile der besten, englischen Internate.
Have a question about this story or want us to help you?
18 October 2018
by Ferdinand Steinbeis


Interessiert an einem Aufenthalt auf einem englischen Internat? Dann sollten Sie zunächst die folgenden fünf Dinge beachten

Hello and Happy Monday aus Oxford,
Bei von Bülow Education sprechen wir täglich mit Familien über Aufenthalte auf englischen Internaten.
Noch bevor wir aber über Schulen, oder die Wünsche eines Schülers für den perfekten Aufenthalt sprechen, befragen wir Eltern zu fünf wichtigen, organisatorischen Eckdaten. Diese bestimmen massgebend, welche Schulen infrage kommen.
1) Wann soll der Aufenthalt stattfinden?
Viele englische Internate lassen Aufenthalte in gewissen Jahrgängen nicht zu. Das ist besonders für die Jahrgänge Y11 - die deutsche zehnte Klasse - und Y13 - die deutsche 12 Klasse - der Fall.
Warum das so ist, hängt mit dem englischen Schulsystem zusammn. Dieses ist in feste Curriculum-Blöcke unterteilt. Am Ende jeder dieser Blöcke stehen sehr wichtige Examen, für die sich Schüler intensiv vorbereiten. Verständlicherweise wollen die Schulen in dieser Zeit so wenig Unruhe und Disruption wie möglich. Quereinsteiger, die etwaige Stoff aufholen müssen, oder die Examen nicht so ernst nehmen, sind dann weniger willkommen.
Unser Rat ist es, sich für die Jahrgangsstufen Y9 (die deutsche 8te Klasse), Y10 (die deutsche 9te Klasse) der das Y12 (die deutsche 11. Klasse)bei englischen Internaten zu bewerben.
2) Wie lang soll der Aufenthalt sein?
Bei von Bülow Education bekommen wir sehr viele Anfragen für kürzere Internatsaufenthalte. Manche Schüler wollen sogar nur für ein Trimester, also drei Monate kommen.
Prinzipiell ist das natürlich möglich und auch sinnvoll. Es gibt einige, gute Internate, die bei der Aufenthaltslänge flexibel sind. Auch ist oft ein Kurzaufenthalt ratsam, besonders, wenn sich Schüler noch sehr unsicher sind.
Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass nur die wenigsten Internate diese Kurzaufenthalte zulassen. Bei den meissten Schulen ist eine Aufenthaltlänge von mindestens einem Jahr Pflicht. Somit ist dann die Auswahl an Schulen, die für ein Trimester-Aufenthalte offen sind sehr viel kleiner.
3) Welche Kriterien haben Priorität?
Es ist ganz natürlich zunächst alles zu wollen - eine akademische Top-Schule; nur englische Internatsschüler; das beste Fussball Team; und natürlich fürsorgliche, charmante Hauseltern.
Bei längeren Aufenthalten von zwei Jahren und aufwärts ist das auch realistisch.
Bei kürzeren Aufenthalten muss man sich jedoch auf gewisse Kompromisse einlassen. So ist es sehr wichtig, dass man sich früzeitig Gedanken macht, welche Kriterien wirklich wichtig sind. Was ist unabdingbar? Was ist weniger wichtig? Je klarer man sich darüber ist, desto leichter wird es sein, die passende Schule zu identifizieren.
4) Was will das Kind will vs was wollen die Eltern?
Unserer Erfahrung nach, sind sich Eltern und Kinder zum Glück in den meissten Fällen mehr oder weniger einig, wie ein Internatsaufenthalt in England aussehen soll.
Das ist aber nicht immer der Fall.
Man sollte in jeden Fall ein ehrliches Gespräch im Familienrat zu den Erwartungen und Wünschen des Kindes und der Eltern führen. So können die Unterschiede identifiziert werden und Kompromisse geschlossen werden.
*5) Was ist der Plan für danach?
Oft ist es beschlossene Sache: das Kind kommt für ein Jahr und nicht länger. Danach geht es wieder an die alte Schule zurück.
Das ist aber nicht immer der Fall. Viele Eltern erzählen uns, dass das Kind prinzipiell auch in England auf der Schule bis zum Abitur bleiben kann, falls die Chemie zwischen Kind und Schule stimmt.
Falls diese Möglichkeit besteht, sollte man sich darüber Gedanken machen, welchen Abschluss das Kind machen würde. Hier stehen A-Levels und das International Baccalauretate (IB) zur Auswahl. Mit beiden Anschlüssen kann man an europäischen Universitäten studieren. Allerdings ist das IB breiter und lässt mehr Studiermöglichkeiten zu. Da nicht alle Schulen das IB anbieten, muss man sich über den Abschluss schon vor Beginn der Suche nach dem passenden Internat im Klaren sein.
Wir hoffen, dass Ihnen das schonmal weiterhilft.
Falls Sie Fragen zu diesen Informationen haben, schreiben Sie uns einfach auf info@buloweducation.com, oder rufen Sie uns auf der + 44 (0) 1235 838540 an.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Ihre Internatsberatung von Bülow Education
Von Bülow Education
Harwell Innovation Center
173 Curie Avenue, Harwell
Oxford, OX11 0QG

Tel: +44 (0) 1235 838540
Email: info@buloweducation.com